> S TA R T
                 Immunendokrinologie

  

Durch Forschen nur gewinnt man Vorsicht und Bedacht in allem Tun

Sophokles

Das junge Fachgebiet der Immunendokrinologie befasst sich mit den Wechselwirkungen von Hormonen und Immunsystem. Klassische Hormone und viele andere Signalmoleküle steuern die Funktion immunkompetenter Zellen und modulieren die Entzündungsreaktion des rheumatisch erkrankten Gewebes. Das zunehmende Wissen über die Regulation des Abwehrsystems durch Hormone und Botenstoffe des Stoffwechsels hat das therapeutische Arsenal der klinisch tätigen Rheumatologen bereichert. Zugleich hat sich das Bild, das wir uns heute von rheumatischen Erkrankungen machen müssen, kompliziert.

Unter “www.Immunendokrinologie.de” werden Texte publiziert, die sich mit Interaktionen des endokrinen Systems und des Immunsystems befassen. Die Website ist finanziell unabhängig, eine durch wirtschaftliche Interessen bedingte Einflussnahme auf die Inhalte der Website findet nicht statt. Die Seite kann selbstverständlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit in diesem rasch expandierenden Fachgebiet erheben. Die Auswahl der Themen und Texte ist daher notwendigerweise subjektiv und geleitet von klinischen Eindrücken und neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Die Texte dienen nur der allgemeinen Information von fachlich Interessierten und nicht der medizinischen Beratung. Sie können eine ärztliche Untersuchung nicht ersetzen.

           

triangle 5
logo

www.volker-nehls.de